ducken

ducken
dúcken
I vt
1. нагиба́ть, наклоня́ть (голову)
2. перен. согну́ть, сде́лать поко́рным; унижа́ть

desen vrlauten Brschen wllen wirinmal grǘndlich dcken — с э́того на́глого па́рня мы ка́к-нибудь собьё́м спесь

II sich ducken
1. нагиба́ться, наклоня́ться, втя́гивать го́лову в пле́чи
2. покоря́ться

sichnter j-s Gewlt dcken — покори́ться чьей-л. вла́сти

3. ныря́ть (отклонять голову — бокс)

Большой немецко-русский словарь. 2014.

Смотреть что такое "ducken" в других словарях:

  • Ducken — Ducken, verb. reg. act. welches ehedem niederdrücken, niederbeugen bedeutete, jetzt aber nur noch in den gemeinen Mundarten als ein Reciprocum in einer doppelten Bedeutung üblich ist. 1) Sich ducken, niederducken, den Kopf und Vorderleib… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • ducken — ducken: Mhd. tucken, tücken »eine schnelle Bewegung ‹nach unten› machen« ist eine Intensivbildung zu ↑ tauchen. Es hat sich im 18. Jh. in der oberd. niederd. Mischform »ducken« durchgesetzt und wird besonders vom schnellen Niederbeugen bei Gefahr …   Das Herkunftswörterbuch

  • ducken — Vsw std. (14. Jh.), mhd. tucken, tücken sich schnell nach unten neigen Stammwort. Intensivbildung zu tauchen mit niederdeutschem Lautstand. deutsch gw …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • ducken — beschämen, blamieren, bloßstellen, demütigen, einschüchtern, entwürdigen, erniedrigen, in ein schlechtes Licht rücken/setzen, knebeln, mit Schmutz bewerfen, unterdrücken, verächtlich machen, zusetzen; (ugs.): heruntermachen, schlechtmachen, unter …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Ducken — 1. Duck dich, Gauch, der Narr ist voll. 2. Duck dich, sagte die Gans zum Gänslein, als sie zum Thorweg kamen. Dumme Einbildung, die überall glaubt, sie werde anstossen, weil sie sich für grösser und wichtiger hält, als sie ist. 3. Duck dich,… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Ducken — Beugen; Neigen; Bücken * * * du|cken [ dʊkn̩] <+ sich>: [vor irgendeiner Gefahr] den Kopf einziehen und dabei den Rücken etwas gekrümmt halten: sich vor einem Schlag ducken. Syn.: sich ↑ beugen, sich ↑ krümmen, sich ↑ neigen. * * * dụ|cken… …   Universal-Lexikon

  • ducken — hinknien; kauern; knien; hocken * * * du|cken [ dʊkn̩] <+ sich>: [vor irgendeiner Gefahr] den Kopf einziehen und dabei den Rücken etwas gekrümmt halten: sich vor einem Schlag ducken. Syn.: sich ↑ beugen, sich ↑ krümmen, sich ↑ neigen …   Universal-Lexikon

  • ducken — dụ·cken, sich; duckte sich, hat sich geduckt; gespr; [Vr] 1 sich ducken den Kopf senken und den Oberkörper oder die Knie so beugen, dass man einer Gefahr (oder einem Stoß) ausweichen kann: Er muss sich ducken, damit er durch die Tür kommt 2 sich …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • ducken — dụ|cken ; sich ducken …   Die deutsche Rechtschreibung

  • ducken — [duggà] (sich) ducken, verstecken …   Bayrische Wörterbuch von Rupert Frank

  • ducken — duckenv 1.jnducken=jndemütigen,fügsammachen,zurechtweisen.Fußtaufmhd»tuchen=tauchen;sichschnellneigen«.HierauszumBewirkungszeitwortentwickelt.1500ff. 2.sichducken=unterwürfig,nachgiebigsein.1500ff …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»